Erfolgreich zu BIM

"Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will"

(Michel Eyquem de Montaigne)

 

In der Baubranche ist er Einsatz von Building Information Modeling (BIM) zum Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden das Zukunftsthema schlechthin.

Digitale Zwillinge unterstützen alle an einer Liegenschaft Beteiligten, indem sie hierfür eine integrierte Prozesskette über den Lebenszyklus abbilden können.

Dies ist besonders relevant, wenn der Bauherr auch der Nutzer ist. Die Vergabeverordnung 2016 erlaubt, den Lebenszyklus und digitale Arbeitsmethoden zu berücksichtigen. Denn Gebäude und Quartiere können einen wesentlichen Beitrag für nachhaltige Entwicklungen leisten.

BIM heißt also helfen, die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen und optimierte Konzepte umzusetzen.

Zu kurz kommt dabei oft, dass es sich bei BIM um ein Werkzeug handelt. Es muss - auf konkrete betriebliche Fragen bezogen - genutzt werden. Das Fundament einer nachhaltigen BIM-Implementierung bilden deshalb weniger Fragen der IT, sondern vielmehr eine individuelle Strategie, mit der sich Unternehmen erfolgreich für die Zukunft aufstellen wollen.

Hierfür vermittelt das Seminar geeignete Methoden.

Die Veranstaltung gibt den Teilnehmenden eine Einführung in das Thema "BIM" und zeigt ihnen relevante Schritte, mit denen sie einfach und systematisch eine eigene Digitalisierungsstrategie und neue Geschäftsmodelle entwickeln können. Die theoretischen Überlegungen werdeb dabei durch praktische Übungen ergänzt. Ziel ist, das erlernte Wissen / die vermittelten Methoden unmittelbar in der Praxis anzuwenden. Denn die Zyklen zur Anpassung an Veränderungen werden durch den technischen Fortschritt immer kürzer.

Deshalb ist es wichtig, im Makrt stets vorausschauend agieren zu können.


Dozentin: Bettina Gehbauer-Schumacher

 

Seit 2006 befasst sich Bettina Gehbauer-Schumacher freiberuflich selbstständig mit

Themen zu technischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragestellungen.

Im Fokus stehen dabei das nachhaltige Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden

Für zukunftsgewandte Projekte kreative Impulse zu geben, passgenaue Lösungen zu

finden und individuelle Kommunikation zu gestalten, ist ihre Motivation. Das

fließt stets in ihre Konzepte, Redaktion und Veranstaltungen ein.

Die ganzheitliche Herangehensweise dokumentieren ebenfalls die Abschlüsse von

Bettina Gehbauer-Schumacher:

Dipl.-Ing. Architektur (TU),

PR-Beraterin (DPRG),

Innovationsmanagerin (IHK, Abschlussarbeit zu BIM)

 

Nächste Termine: 10.01.2022 in Frankfurt

 

Kosten:   398,00 € zzgl. MwSt. (Seminarunterlagen und Verpflegung sind inklusive)

 

Seminardauer: 1 Tagesseminar, 09:00 – 17:00

 

Als Sachverständiger erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte bei Ihrer IHK / HWK für Ihren Seminarbesuch.

 

Fördermöglichkeiten: Bildungsscheck NRW

 


 

Seminarthemen im Überblick

 

Megatrends wie Digitalisierung, Kommunikation, Qualitätsmanagement als Innovationstreiber

  •  Herausforderung BIM - Grundlagen und Hintergründe: globale Entwicklungen, Potenziale, Einsatz, neue Unternehmenskultur für alle Beteiligten
  • Derzeitige Rahmenbedingungen und deutscher Markt: Stand Normen, kleinteilige Bürostruktur, Voraussetzungen für erfolgreiche Innovationen

Innovations- und Change-Management für die Praxis - Schritte zu einer Digitalstrategie für das Implementieren von BIM:

  •  SWOT-Analyse (englisches Akronym für Stregth (Stärken), Weaknesses (Schwächen), Opportunities (Chanchen) und Threats (Risiken)
  • Fragen, die zum Geschäftsmodell gestellt werden sollten (in Anlehnung an das Business Model Canvas)

Chancen und Hemmnisse für den Einsatz von BIM

  • Heutige Sicht der Arbeitswelt + Menschen für eine Idee gewinnen
  • Idealtypische Zusammensetzung BIM-Innovationsteam + Voraussetzungen für dessen Funktionieren

Neue Märkte erschließen:

  • Design Thinking anhand der "Value Proposition Canvas", eine Vertiefung der Business Model Canvas, um anwenderspezifische Lösungen zu finden
  • Priorisierung der Ideen
  • Entwickeln eines Lotus Blossum Elements aus einer Kernidee

 

BIM ist immer, was man daraus macht:

  • Tipps, Quellen und Fördermittel, Blue statt Red Ocean

 

 

Wählen Sie eine der 2 Anmeldemöglichkeiten aus und Ihre Daten werden uns sicher erreichen.

 

1. Anmeldung per Mail direkt an den Veranstalter:

buero@deutsche-metallbau-akademie.de

 

2. Anmeldung per Online-Formular:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre Daten werden zur Auftragsbearbeitung und, sollten Sie dem zustimmen, auch für Informationen künftiger Seminare verwendet.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.